Jugendsport


 

Jugend des MSC Ehlhalten

Vereinsarbeit wird in unserer Zeit immer schwieriger weil immer weniger Menschen bereit sind, Vorstandsarbeit zu leisten oder sich generell zu engagieren. Umso höher ist es zu bewerten, dass es noch Vereine gibt, die zusätzlich Jugendarbeit fördern. Vereine sind ein Stück Kultur unserer Gesellschaft und geben unter anderem Jugendlichen die Gelegenheit sich sinnvoll zu beschäftigen. Zu diesen Vereinen gehört auch der Motor Sport Club Ehlhalten, kurz MSC Ehlhalten. Ende der achtziger Jahre hatte der MSC mit seiner Jugendgruppe im Bereich Mini Car Sport große Erfolge, auch besser als Seifenkistenrennen bekannt. Der Verein stellte damals mehrfach deutsche Meister. Leider ist dieser Sport in den Neunzigern aus der Mode gekommen und dann ganz verschwunden. An dessen Stelle ist der Kartsport getreten und auch jetzt noch ziemlich populär (Dank M. Schumacher). Unsere Kinder und Jugendlichen (8 –18 Jahre) betätigen sich im Bereich Jugendkartslalom und der hessischen Kartmeisterschaft. Die Mitgliedsverbände der DMSJ veranstalten diese Wettbewerbe, um im Rahmen der Verkehrserziehung den Jugendlichen beim Erlernen von Fähigkeiten, die sie bei der Teilnahme am Straßenverkehr benötigen, zu helfen. Neben der fahrtechnischen Ausbildung wird dabei auch ein allgemeines Sozialverhalten erlernt. Bei diesen Veranstaltungen trainieren die Jugendlichen insbesondere Fahrzeugbedienung und Fahrzeugbeherrschung, Bedeutung von Bremswegen, Ausweichmanövern und Kurvenverhalten in schwierigen Situationen. Die Veranstaltungen finden in ganz Hessen statt. 

 

 

Nun zusammenfassend einige Infos zu den Wettbewerbsarten:

Jugendkartslalom:

(Euro Karts mit Honda GX 160 ccm 4 Takt Motoren mit 5,5 PS), der Veranstalter stellt das Kart, ( 4 Regionen in Hessen, die Besten jeder Region und jeder Klasse fahren am Ende der Saison den Hessenmeister aus ), 5 Klassen (= Altersstufen ). Gefahren wird nach dem Reglement des ADAC und für jeden Fehler (z. B. Pylonen umgefahren, Aufgaben ausgelassen, etc.) gibt es Strafsekunden. Die Slaloms unterscheiden sich von den normalen Kartbahnen darin, das auf extra aufgebauten Parcours gefahren wird und besonders Geschick und gutes Einprägungsvermögen gefragt sind und nicht rasen. Die besten 30 % jeder Klasse u. jeder Region kommen prozentual gesehen in die Endläufe. ( 4 Stück). Der Gewinner von diesen Endläufen ist der offizielle Jugendkartslalom Hessenmeister. Die drei Besten wiederum gehen zur Deutschen Meisterschaft.

Hessische Kartmeisterschaft:

Man braucht 4 Kartslalom 2000 und 4 Kartturniere, um in die Wertung des offiziellen Kartmeisters von Hessen zu kommen. Bei den Turnieren ist das meiste Geschick von allen anderen Wettbewerben gefragt d.h. zu den Pylonenfiguren gibt es noch andere schwere Figuren, die mit Holzklötzchen ausgelegt sind und so noch schwerer zu sehen sind. Bei dieser Meisterschaft gibt es keine deutsche Meisterschaft. Früher wurden diese beiden Wettbewerbe getrennt gewertet.

Kartslalom 2000:

Hier muss jeder Verein die Karts mitbringen oder, soweit vorhanden, eigene Karts erlaubt sind Euro Karts mit Honda GX 160 4 Takt Motor  mit 5,5 PS ( 8-11 Jahre ) u. 2a (12- 14 Jahre) . 2 Takt Einzylindermotoren bis 125 ccm o. Euro Karts  mit Honda GX 390 4 Takt Motoren mit 20 PS in den Klassen  2b, 3 , 4 u. 5 ( 12-18 Jahre ). Dieser Wettbewerb ist vergleichbar wie beim Skilauf mit Slalom u. Riesenslalom, schnellere Strecke, keine Regionen, der Beste am Ende ist der Hessenmeister.)

Kartturnier:

(Motoren u. Klassen s. unter Kartslalom 2000) .Bei den Turnieren ist, wie schon erwähnt, das meiste Geschick von allen anderen Wettbewerben gefragt d.h. zu den Pylonenfiguren gibt es noch andere schwere Figuren, die mit Holzklötzchen ( 8x8x2,5 cm ) ausgelegt sind und so noch schwerer zu sehen sind. Bei einer ausgelegten Acht zum Beispiel, die einen Durchmesser von 10 m misst, kommen da schon ca. 150 St. zusammen. Ein Klötzchen bedeutet 3 Strafsekunden, eine Pylone 5 sec.